Wir halten euch auf dem Laufenden:

Festakt in Niederalteich

Wow – Niederalteich gestern ein Programmpunkt auf dieser bundesweiten Veranstaltungs-Karte! https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/programm-2022/veranstaltungen-detail-2022/?uid=314!

Tag der Städtebauförderung am 14. Mai 2022 in ganz Deutschland. Klingt zunächst trocken für euch? Ganz und gar nicht! Das wissen alle, die am Samstag der Einladung des Bürgermeisters zum Festakt ins Rathaus gefolgt sind. Denn das kleine Niederalteich durfte bei dieser bundesweiten Aktion eine Hauptrolle in Niederbayern übernehmen.

Festredner Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagspräsident Niederbayern und Freyunger Bürgermeister, sorgte mit seiner Rede für Begeisterung. Dabei hatte er viele Beispiele aus seiner Heimatgemeinde im Gepäck. Damit zeigte er auf, wie Menschen sich für ihren Ort begeistern, deshalb selbst dort investieren und so eine echte Welle entsteht. Eine Welle an Projekten, schönen Ortsbildern, Lösungen auch für schwierige „Schandflecke“ und ständig wachsendes Engagement einzelner Menschen und Gruppen vor Ort. In diesem Zusammenhang zitierte Heinrich den berühmten Satz von John F. Kennedy: „Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!“.

Einige Beispiele: In Freyung gibt es heute eine Genossenschaft-Brauerei, die bereits ständig ausgebuchte Volksmusikakademie und als neues Projekt eine Sauna-Landschaft, ebenfalls geplant als Genossenschaft-Modell. Stichwort Volksmusikakademie: Wenn hier auswärtige Gruppen ihre Probentage abhalten, dann hat ganz Freyung etwas davon. Denn oft geben die Musiker ein spontanes Konzert für die Freyunger. Dann tanzt vorne der 4Jährige und drei Reihen weiter sitzt eine Seniorin, zum ersten Mal wieder seit 80 Jahren in diesem historischen Gebäude (ehemaliger Pferdestall). Detail am Rande. Die Brotzeit darf mitgebracht werden zu diesen öffentlichen Konzerten, das war den Betreibern besonders wichtig.

Für den Niederalteicher Kultur.Boden sagte Heinrich konkrete Unterstützung zu – und hier ging es schon um den späteren Betrieb. Dieser soll von einem Verein Kultur.Boden Niederalteich verantwortet werden. DANKE Olaf Heinrich für die tolle Motivation und Zusage gestern – im Namen des gesamten sich formierenden Vereins!

Motivation und Vorfreude steigerte dann noch einmal Architekt Werner Pauli. In seiner Präsentation zeigte er den aktuellen Stand und die nächsten Planungsschritte auf: Baubeginn Frühjahr 2023 und Abschluss Ende 2024. Im Mittelpunkt seines engagierten Beitrags standen aber nicht die klassischen „Hausaufgaben“ seines Architekturbüros. Pauli machte vielmehr klar, um welches Kleinod es sich in Niederalteich handelt. Und dass dies auch für erfahrene Architekten wie die von PPP außergewöhnlich ist. „Zimmerer haben vor 300 Jahren im Fassboden eine Meisterleistung ihrer Handwerkskunst geschaffen. Es ist unsere Aufgabe, dieses Erbe in Szene zu setzen und die Voraussetzungen für neues Leben und Weiterentwicklung zu schaffen.“

Sowohl Heinrich und Pauli lobten ausdrücklich das Team der niederbayerischen Städtebauförderung rund um Leiter Rolf-Peter Klar und die für Niederalteich zuständige Kollegin Maria Schiederer – für ihre immer lösungsorientierte und engagierte Kooperation in allen Stufen gemeinsamer Projekte.

>>> Weitere Bilder zum Tag & der Präsentation vom Architekturbüro findet ihr in unserer Galerie! <<<

https://www.volksmusikakademie.de/
https://www.langbraeu.de/index.php/brauerei/genossenschaft
https://www.lgs2023.de/

www.ppp-architekten.com

 

 

Django 3000 auf der Klosterwiese

📢 Ticket-VVK startet am 14. April 2022 um 12:00 Uhr 📢🎸🎻🎤

Wir freuen uns unbandig auf die Gypsy-Rocker von DJANGO 3000!! Zum 10jährigen Jubiläum bringen sie ihr brandneues Album mit nach Niederalteich – „AliBabo“ erscheint am 17. Juni. Kommt mit bequemen Schuhen, es wird wild!!

Das 3. Mal in Folge verwandeln wir unsere Klosterwiese in eine Open-Air-Location – und dieses Jahr endlich auch in einen Tanzboden. Aufgemerkt beim Ticketkauf: Heuer erstmals nur Teilbestuhlung mit freier Sitzplatzwahl – dafür kommen auch Tanzfreudige auf ihre Kosten. Danke Till Hofmann & Team, dass euer „Eulenspiegel Flying Circus“ wieder uns Station macht.

Support? Na klar – und was für einer: Bühne frei für die rund 25 Nachwuchsmusikerinnen und -musiker der Big Band des St.-Gotthard-Gymnasiums unter der Leitung von Stefan Binder. 🥁🎷🎺🎤

Ein großes Dankeschön schon heute an die ILE Donauschleife für die Förderung dieser Veranstaltung aus dem Regionalbudget (www.ile-donauschleife.de/).

Plant schon etwas Zeit vorher ein, für Getränke und kleine Snacks wird gesorgt (Einlass 17:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr).

Und hier geht’s zu den Tickets: https://eulenspiegel-passau.reservix.de/p/reservix/…/1928591

https://django3000.de/

Eulenspiegel Concerts
Kultur.Boden Niederalteich

Meilenstein auf dem Weg zum Kultur.Boden Niederalteich

Im Januar 2022 fasste der Niederalteicher Gemeinderat einen einstimmigen Beschluss für die Planungsvariante „Fassbodensaal mit offenem Dachstuhl“.

Hintergrund: Vor gut zwei Jahren haben sich die Niederalteicher Bürger für den Kultur.Boden entschieden. Mit enormer Unterstützung der Städtebauförderung wird aus dem leerstehenden Fassboden der ehemaligen Klosterbrauerei ein lebendiger Ort:

  1. Eine Akademie für Blasmusikgruppen und Chöre. Sie buchen Räume für Probentage und -wochen. Dieses Angebot werden auch Schulen aus dem weiteren Umkreis nutzen.
  2. Ein buchbarer Ort für Veranstaltungen und Feste.

Diese kombinierte Nutzung ist die Basis für eine hohe Auslastung und einen kostendeckenden Betrieb durch eine gemeinnützige Trägerstruktur.

Im vergangenen Jahr haben Architekten und Fachbüros (Statik, Brandschutz etc.) im Rahmen der Vorplanung geprüft, wie eine nachhaltige bauliche Umsetzung des Projekts sinnvollerweise zu gestalten ist. Vom Denkmalschutz wurde eine sogenannte Raum-in-Raum-Variante („Schachtel“ im Fassboden) für den Fassbodensaal ins Spiel gebracht. Hintergrund war, dass man Kosteneinsparungen vermutete und die Eingriffe ins Denkmal minimiert werden sollten.

Jetzt steht fest, dass die beeindruckende offene Variante (siehe Bild) zu fast 25% niedrigeren Baukosten zu realisieren ist und in Sachen Brandschutz weitere hunderttausende Euro für komplizierte Entrauchungs-Technik vermieden werden können. Auch bei den späteren Betriebskosten stellte sich nur ein marginaler Unterschied heraus. Damit fiel die Entscheidung für einen Fassbodensaal mit offenem historischen Dachstuhl.

Aktuell läuft der Rückbau von Einbauten aus den 70er-Jahren (zB Pächterwohnung, Spiegelsaal, etc.).

Ausblick

Nach dem aktuellen Grundsatzbeschluss des Gemeinderates muss nun die Gemeinde den Antrag auf Billigung bei der Regierung einreichen. Das soll im März 2022 passieren. Damit ist eine Grundlage für die Auszahlung der ersten Tranche an Fördermitteln für die Gemeinde geschaffen.

Architekt Werner Pauli vom Freyunger Architekturbüro PPP präsentierte in der Gemeinderatssitzung den Zeitplan:

  • Einreichung des Antrags auf Billigung im März 2022
  • Dann folgen die nächsten Planungsschritte mit Genehmigung.
  • Im Herbst 2022 liegen dann die Grundlagen für eine Ausschreibung von Bauleistungen vor.
  • Geplanter Start der Baumaßnahmen: Frühjahr 2023

Wir von der Initiative Kultur.Boden Niederalteich danken allen Beteiligten für den konstruktiven Entwicklungsprozess!

Schee war’s

Ein DANKESCHÖN an alle Besucher, die nicht nur das Konzert genossen haben, sondern auch unserem spontanen Spendenaufruf gefolgt sind. Die schlimmen Bilder der aktuellen Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands haben Erinnerungen an das Hochwasser 2013 in unserer Gegend wach werden lassen. In unseren Spendenboxen sind 2.500 Euro zusammengekommen! Diese Summe soll möglichst direkt und lokal gespendet werden. Sobald das feststeht, werden wir hier wieder darüber informieren, damit Sie wissen, wohin Ihre Spende gelangt.
DANKE an alle, die diesen wunderbaren Konzertabend auf der Niederalteicher Klosterwiese möglich gemacht haben:
Till Hofmann und sein Team von Eulenspiegel Concerts.
Unser Kloster mit Frater Vinzenz, Roland Maier und Kollegen.
Der Bezirk Niederbayern mit seiner schönen Bühne.
Unsere Gemeinde und das Landratsamt für die unkomplizierte Genehmigung.
Die Firma DICTUM mit Werkstattleiter Ambros Godl für den originellsten Backstage-Dachboden Bayerns.
Alle, die uns unkompliziert Stühle geliehen haben.
Die Ministranten Niederalteich für ihren Getränkeverkauf – der Spani und Gabi Goldberg mit ihren Schmankerln: von Fischsemmel bis Limoncello-Sprizz – alles gigantisch gut!
Grubis Hofladen in der Fischerwies und die Bäckerei Greipl für die großzügige Helferverpflegung.
Medienservice Schinke für die tollen T-Shirts & vieles mehr.
Die FFW mit ihrem Aggregat.
Danke an alle, die anderweitig mit Rat und Tat unterstützt haben.
Und ganz besonders: DANKE an unsere spitzenmäßige freiwillige Helfer-Mannschaft vom Kultur.Boden. Schee war’s!!!

Impressionen findet Ihr in unserer Galerie! Klickt hier!

NiederbayernTV berichtet vom Konzert

Eulenspiegel Flying Circus – Niederalteicher Gymnasiasten blicken hinter die Kulissen!

Bereits zum 2. Mal machte der Eulenspiegel Flying Circus am Samstagabend Halt in Niederalteich. Dieses Mal mit dabei: Karin Rabhansl und Dreiviertelblut. Das Ganze wurde natürlich wieder von niemand geringeren als Kleinkunstveranstalter Till Hoffmann organisiert. Eigentlich Stress genug an einem Tag für ihn, doch der Kulturmanager hat sich davor noch für eine andere Sache Zeit genommen.

Das Video finden Sie in der NiederbayernTV-Mediathek unter folgenden Link: Eulenspiegel Flying Circus – Niederalteicher Gymnasiasten blicken hinter die Kulissen!

Doppelkonzert – Teil2 😉

Dreiviertelblut kommt noch einmal nach Niederalteich und das freut uns narrisch. Am 17. Juli 2021 mit der niederbayerischen Liedermacherin Karin Rabhansl als Support und sogar einigen neuen Stücken im Gepäck! Der Karten-VVK startet am 1. April über www.reservix.de. Wir gehen davon aus, dass in diesem Sommer bestimmte Freiluft-Veranstaltungen stattfinden werden, ähnlich wie es auch letzten Sommer war.

Doppel-Konzert!

Wir sind stolz, dass auch diesen Sommer wieder 2 Künstler nach Niederalteich kommen – wenn sie denn dürfen, eh klar. Der erste Gig ist jetzt amtlich: Karin Rabhansl solo an ihrer Gitarre! Die niederbayerische Liedermacherin begeistert schon seit Jahren mit ihrer unglaublichen Power-Stimme und ihren wunderbaren Songs auf bayrisch und hochdeutsch: „Mogst schmusn, mia wad’s wurscht!“ Groovt euch schon mal ein… Wir hoffen sehr, dass dieses Freiluftkonzert im Sommer möglich wird.

Der Karten-Vorverkauf startet am 1. April über das Ticket-Portal www.reservix.de Genauere Infos bekommt ihr dann noch mal.

Fotos: Nadine Lorenz und Katja Ruge

Pressekonferenz auf der Klosterwiese

Unser Lokalsender unterstützt den „Flying Circus“ auch heuer wieder als Medienpartner und Impulsgeber. Herzlichen Dank an Niederbayern TV!

Zum Anschauen des Beitrages bitte auf das Bild klicken!

SAVE THE DATE!

Endlich ist es fix und wir freuen uns riesig. Samstag 17. Juli 2021 findet wieder ein Konzert auf der Klosterwiese statt. Alle Partner sind erneut dabei: Veranstalter Till Hofmann von Eulenspiegel Concerts, die Helfer-Mannschaft vom Kultur.Boden und das Kloster Niederaltaich. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und sobald das Programm steht und der Vorverkauf startet, erfahrt ihr es sofort hier bei uns. Alles natürlich in Abhängigkeit der Infektionslage zum Termin und unter den dann geltenden Bestimmungen.

Video-Rückblick August 2020

Wolfgang und Sebastian haben während der Veranstaltung im August 2020 Interviews mit unseren Gästen geführt. Konstantin Gramalla hat uns bei Schnitt und Zusammenstellung unterstützt und daraus wunderschöne Interview-Videos gemacht, die wir im Advent auf der Facebook-Seite gepostet hatten. Damit euch das nicht entgeht haben wir sie hier noch einmal zusammengestellt.