Wow – Niederalteich gestern ein Programmpunkt auf dieser bundesweiten Veranstaltungs-Karte! https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/programm-2022/veranstaltungen-detail-2022/?uid=314!

Tag der Städtebauförderung am 14. Mai 2022 in ganz Deutschland. Klingt zunächst trocken für euch? Ganz und gar nicht! Das wissen alle, die am Samstag der Einladung des Bürgermeisters zum Festakt ins Rathaus gefolgt sind. Denn das kleine Niederalteich durfte bei dieser bundesweiten Aktion eine Hauptrolle in Niederbayern übernehmen.

Festredner Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagspräsident Niederbayern und Freyunger Bürgermeister, sorgte mit seiner Rede für Begeisterung. Dabei hatte er viele Beispiele aus seiner Heimatgemeinde im Gepäck. Damit zeigte er auf, wie Menschen sich für ihren Ort begeistern, deshalb selbst dort investieren und so eine echte Welle entsteht. Eine Welle an Projekten, schönen Ortsbildern, Lösungen auch für schwierige „Schandflecke“ und ständig wachsendes Engagement einzelner Menschen und Gruppen vor Ort. In diesem Zusammenhang zitierte Heinrich den berühmten Satz von John F. Kennedy: „Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!“.

Einige Beispiele: In Freyung gibt es heute eine Genossenschaft-Brauerei, die bereits ständig ausgebuchte Volksmusikakademie und als neues Projekt eine Sauna-Landschaft, ebenfalls geplant als Genossenschaft-Modell. Stichwort Volksmusikakademie: Wenn hier auswärtige Gruppen ihre Probentage abhalten, dann hat ganz Freyung etwas davon. Denn oft geben die Musiker ein spontanes Konzert für die Freyunger. Dann tanzt vorne der 4Jährige und drei Reihen weiter sitzt eine Seniorin, zum ersten Mal wieder seit 80 Jahren in diesem historischen Gebäude (ehemaliger Pferdestall). Detail am Rande. Die Brotzeit darf mitgebracht werden zu diesen öffentlichen Konzerten, das war den Betreibern besonders wichtig.

Für den Niederalteicher Kultur.Boden sagte Heinrich konkrete Unterstützung zu – und hier ging es schon um den späteren Betrieb. Dieser soll von einem Verein Kultur.Boden Niederalteich verantwortet werden. DANKE Olaf Heinrich für die tolle Motivation und Zusage gestern – im Namen des gesamten sich formierenden Vereins!

Motivation und Vorfreude steigerte dann noch einmal Architekt Werner Pauli. In seiner Präsentation zeigte er den aktuellen Stand und die nächsten Planungsschritte auf: Baubeginn Frühjahr 2023 und Abschluss Ende 2024. Im Mittelpunkt seines engagierten Beitrags standen aber nicht die klassischen „Hausaufgaben“ seines Architekturbüros. Pauli machte vielmehr klar, um welches Kleinod es sich in Niederalteich handelt. Und dass dies auch für erfahrene Architekten wie die von PPP außergewöhnlich ist. „Zimmerer haben vor 300 Jahren im Fassboden eine Meisterleistung ihrer Handwerkskunst geschaffen. Es ist unsere Aufgabe, dieses Erbe in Szene zu setzen und die Voraussetzungen für neues Leben und Weiterentwicklung zu schaffen.“

Sowohl Heinrich und Pauli lobten ausdrücklich das Team der niederbayerischen Städtebauförderung rund um Leiter Rolf-Peter Klar und die für Niederalteich zuständige Kollegin Maria Schiederer – für ihre immer lösungsorientierte und engagierte Kooperation in allen Stufen gemeinsamer Projekte.

>>> Weitere Bilder zum Tag & der Präsentation vom Architekturbüro findet ihr in unserer Galerie! <<<

https://www.volksmusikakademie.de/
https://www.langbraeu.de/index.php/brauerei/genossenschaft
https://www.lgs2023.de/

www.ppp-architekten.com